Die Räume der NfG


Auf dem Grundstück des ehemaligen Nordsee-Museums wurde 1984 ein Gebäude errichtet. Der Bau wurde durch den Verkauf von Eigentumswohnungen finanziert, sodass der Naturforschenden Gesellschaft Teile des Erdgeschosses und des Untergeschosses als Eigentum zur Verfügung stehen.

Der Vortragssaal

Vortragssaal der Naturforschenden Gesellschaft zu Emden von 1814

Der Gesellschaft verfügt über einen großer Vortragssaal mit 85 Sitzplätzen. Dieser Saal wird nicht nur für Vortragsveranstaltungen genutzt, sondern auch für die Ausstellungen zu den Museumstagen, Ferienpassaktionen und weitere Veranstaltungen.

Weitere Räume

Neben dem Vortragssaal stehen der Gesellschaft weiter Räume zur Verfügung. Der ehemalige Sitzungsraum wird von der Arbeitsgruppe Physik zur Lagerung der Experimente und des Zubehörs genutzt, im ehemaligen Büro ist die umfangreiche Käfer- und Intektensammlung untergebracht. Im Untergeschoß sind die weiteren Sammlungen, Archive sowie die Bibliothek untergebracht


Grundriss der Räume