Calendar

Jan
27
Mo
Stefan Carl em Huisken – Vortragsreihe 2020 @ NfG
Jan 27 um 19:00

Im Rahmen unserer Vortragsreihe „CREATIO EX NIHILO – Schöpfung aus dem Nichts“ referiert

Stefan Carl em Huisken (Bild: F. Knöchelmann)

Stefan Carl em Huisken
Geisteswissenschaftler und Autor aus Norden


Vortragstitel:

Menschheitsentwicklung und Schöpfung aus dem Nichts –
Eine geisteswissenschaftliche Betrachtung

am Montag, den 27. Januar 2020 um 19:00 Uhr
Naturforschende Gesellschaft, Grasstr. 1, 26721 Emden

Die heutige Naturwissenschaft kann über den Weltenanfang, d.h. die Entstehung des Seins aus dem Nicht-Sein, nichts aussagen. Die Theologie unserer Zeit setzt an die Stelle des „Unerkennbaren“ den Glauben. So fallen Wissen (und daraus erfolgende Technik) und Moral auseinander; Konsequenzen daraus erleben wir zur Zeit. Ausgehend von der Feststellung, dass sowohl Glaubensentschluss als auch wissenschaftliche Theorien Äußerungen des sich ent-wickelnden menschlichen Geistes sind, weist die Geisteswissenschaft einen Weg zu einer Brücke zwischen beiden.

Stefan Carl em Huisken
*1954 in Wolfenbüttel
Studium der Germanistik, Pädagogik, Informatik, Niederlandistik, Geisteswissenschaft, Sprachgestaltung, Musik
1993 Aufnahme in die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft

 

Feb
26
Mi
Dr. phil. Michael Weichenhan – Vortragsreihe 2020 @ NfG
Feb 26 um 19:00

Im Rahmen unserer Vortragsreihe „CREATIO EX NIHILO – Schöpfung aus dem Nichts“ referiert

Michael Weichenhan (Bild: privat)

Dr. phil. Michael Weichenhan
Wissenschaftshistoriker, Gotha

Vortragstitel:

„Creatio ex Nihilo“ –
Ein theologisches Motiv in der neuzeitlichen Kosmologie

 

am Mittwoch, den 26. Februar 2020 um 19:00 Uhr
Naturforschende Gesellschaft, Grasstr. 1, 26721 Emden

Akzente und Perspektiven bei der Interpretation des Gedankens, die Welt sei aus dem Nichts erschaffen. Warum spielt die Vorstellung Gottes nach Art eines Ingenieurs bzw. Mathematikers bei der Entstehung der neuzeitlichen Wissenschaft eine so bedeutende Rolle?

Dr. phil. Michael Weichenhan
*1965 in Brandenburg a. d. Havel
Studium Theologie,  Philosophie, Latein, Geschichte der Naturwissenschaften
arbeitet im Grenzbereich zwischen Geistes- und Naturwissenschaften

 

Mrz
25
Mi
Prof. Dr. rer. nat. habil. Klaus Hentschel – Vortragsreihe 2020 @ Max-Windmüller-Gymnasium
Mrz 25 um 19:00

Im Rahmen unserer Vortragsreihe „CREATIO EX NIHILO – Schöpfung aus dem Nichts“ referiert

Klaus Hentschel (Bild: privat)

Prof. Dr. rer. nat. habil. Klaus Hentschel
Leiter der Abteilung Geschichte der Naturwissenschaften und Technik, Universität Stuttgart

Vortragstitel:

Von der speziellen zur allgemeinen Relativitätstheorie –
Historische Entwicklungsstadien und Heuristiken

am Mittwoch, den 25. Februar 2020 um 19:00 Uhr
Max-Windmüller-Gymnasium, Steinweg 26, 26721 Emden

Der Vortrag behandelt wichtige Stadien in der Entwicklung der Relativitätstheorie, insbesondere die von Einstein und anderen angewendeten Heuristiken auf der Suche nach einer Elektrodynamik, Gravitationstheorie, Optik und weitere Gebiete umfassenden Theorie, die u. a. das Relativitätsprinzip der Bewegung sowie verschiedene Symmetriebedingungen erfüllt.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Klaus Hentschel
*1961 in Bad Nauheim
Studium Physik, Philosophie, Wissenschaftsgeschichte und Musikwissenschaft

 

Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Max-Windmüller-Gymnasium statt.