Berühmte Mitgieder

 

Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck-Schönhausen

Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck-Schönhausen

1890 Wirkliches Ehrenmitglied der Naturforschenden Gesellschaft von 1814 in Emden

* 1.4.1815 in Schönhausen bei Stendal † 30.7.1898 in Friedrichsruh

Sohn des Rittmeisters Karl Wilhelm Ferdinand von Bismarck (* 1771 † 1845) und seiner Ehefrau Luise Wilhelmine Mencken (* 1790 † 1839)

28.7.1847 Heirat mit Johanna Friederike Charlotte Dorothea Eleonore von Puttkamer (* 11.4.1824 auf Gut Reinfeld † 27.11.1894 in Varzin), Tochter des Gutsbesitzers Heinrich von Puttkamer (* 27.9.1789 in Viartlum † 3.11.1871 in Reinfeld) und seiner Ehefrau Luitgarde Agnese von Glasenapp (* 17.10.1799 in Gramenz † 5.9.1863 in Reinfeld)

1832 Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen

1833 Studium der Rechtswissenschaften in Berlin

1835 Referendar beim Stadtgericht in Berlin

1839 Landwirt auf Gut Kniephof / Hinterpommern

1845 Bewirtschafter des Guts Schönhausen bei Stendal

1846 Deichhauptmann in Jerichow

1847 Mitglied des Vereinigten sächsischen Landtags

1849 Mitglied der Zweiten Kammer des preußischen Landtages

1851 preußischer Gesandter beim Bundestag in Frankfurt

1859 preußischer Gesandter in St. Petersburg

1862 preußischer Gesandter in Paris

1862 – 1890 Ministerpräsident von Preußen

1865 Graf

1867 – 1871 Bundeskanzler des Norddeutschen Bundes

1871 Fürst

1871 Gründer des Deutschen Reichs

1871 – 1890 Reichskanzler des Deutschen Reichs

1887 Ehrenbürger der Stadt Emden

1890 Herzog zu Lauenburg

http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_von_Bismarck

spkswe statkraftovbemspilot